Sternenstaub #1

Animierte Kreidezeichnung | 7:17 min/Loop | Stereo | 2019

Filmstill "Sternenstaub #1"
Filmstill "Sternenstaub #1"
Filmstill "Sternenstaub #1"
Filmstill "Sternenstaub #1"
Filmstill "Sternenstaub #1"
Filmstill "Sternenstaub #1"
Filmstill "Sternenstaub #1"
Filmstill "Sternenstaub #1"

Mit meinen künstlerischen Arbeiten beschäftige ich mich mit dem Lebendigen, seinen verborgenen Zusammenhängen und Netzwerken, seinen Ursprüngen, der Evolution und nicht zuletzt mit der Rolle des Menschen in diesem Gefüge.

Bei meine Recherchen über die Ursprünge des Lebens und seinen Netzwerken bin ich auf  die Aussage des britischen Hofastronom, Martin Rees gestossen: „Wir alle sind Sternenstaub“(siehe Interview mit Martin Rees im gleichnamigen Buch von Stefan Klein).
Doch was bedeutet diese Aussage? Durch den Urknall entstanden vorallem die Elemente Wasserstoff und Helium. Aus diesen Urgasen formierten sich später die ersten Sterne, in deren Zentren dann schwerere Elemente gebildet wurden. Aus diesen damals entstandenen Elementen ist alles aufgebaut, die ganze Welt – auch unser menschlicher Körper.
Die animierte Kreidezeichung "Stardust #1" zeigt meine Auseinandersetzung mit diesen Tatsachen: Bewegungen der Teilchen, ein Verbinden und sich Lösen, Staub der sich formiert und verteilt. Wie der Blick ins Mikroskop und gleichzeitg ins Teleskop – ein poetischer Blick hinein in die tiefsten Tiefen der