STADT

Fotomontagen | seit 2007

 

Die heutige Zeit ist von Landflucht geprägt, mehr Menschen als jemals zuvor leben in Großstädten – Tendenz steigend. Sie fliehen vor Armut und den Launen der Natur und erhoffen sich dabei, in den Städten Glück und Wohlstand zu finden. Die Stadt – ein Ort der unbegrenzten Möglichkeiten, an dem man Erfolg und Glück finden kann, gepaart mit Leuchtreklamen, Lärmbelästigung, Vereinsamung, sterilen Lebenswelten ...


Doch auch der ländliche Raum wird immer mehr gestaltet, landwirtschaftlich genutzt, von Pestiziden und umweltschädlichen Einflüssen durchzogen und vom Lärm der Straßen, die die Welt wie graue Adern überspannen, belästigt. Dies ist die Realität in der wir heute leben. Der Mensch isoliert sich von der Natur die ihn umgibt, die er immer weiter zurückdrängt und vernichtet. Er vergisst dabei, dass er selbst Teil des Systems ist.

Im 17. Jahrhundert wurde postuliert, dass man in der besten aller möglichen Welten leben würde, von Gott erschaffen. Voltaires gehässige Antwort auf diese Aussage war damals: „Wenn dies die beste aller möglichen Welten ist – wie sehen dann die anderen aus?“. Heute fallen wir auf uns selbst zurück, denn wir sind die Schöpfer der Welt die uns umgibt.
Die Arbeit „Stadt“ illustriert eine Utopie – keine Autos, kein Asphalt, keine Wolkenkratzer, keine Werbung und konfrontiert den Betrachter mit einer aller möglichen Welten. Eine Welt, in der urbane Räume und die Natur miteinander existieren.

 

 

 



 

 

STADT – Ingolstadt / Stadttheater:
INTERVENTION IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Dokumentation der Interventation STADT – Ingolstadt / Stadttheater (Nikolaus Gansterer & Simona Koch)

 

Im Rahmen seiner Saisoneröffnung hat das Stadttheater Ingolstadt am 20. September 2014 den Theatervorplatz anhand der Vorlage STADT – Ingolstadt / Stadttheater für einen Tag umgestaltet und erlebbar gemacht. Mein Dank richtet sich an den Intendat Knut Weber und sein Team, sowie den technischen Leiter des Stadttheaters Jochen Reichler. Mein Danke gilt auch den Gärtnereien, Landwirten und Behörden, die dieses Ereignis möglich gemacht haben!

 

STADT – Ingolstadt / Stadttheater
STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater
Aufbau: Intervention STADT – Ingolstadt / Stadttheater

 

 



 

 

STADT – Wien
Als Postkarten-Editon für paraflows

STADT Postkarten als Teil der Ausstellung paraflows, MAK-Gegenwartskunstdepot, Wien, 2008
STADT Postkarten als Teil der Ausstellung paraflows, MAK-Gegenwartskunstdepot, Wien, 2008

 

 



 

 

STADT – St. Pölten
Als Postkarten-und Plakatediton für Zeitpunktlesen

STADT – St. Pölten, Postkartenedition
STADT – St. Pölten, Postkartenedition