ORGANISMUS 2 / Animalis

Zeichnungen auf transparenten Papieren | Ø 350 mm | zwischen Acrylglasscheiben | im Raum gehängt | 2008

ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg
ORGANISMUS 2, Installationsansicht, Akademie Galerie, Nürnberg

Die Körper von Lebewesen werden von Organen am Laufen gehalten, mit denen sie meist nur dann konfrontiert werden, wenn ihr Körper eine Krankheit ausbildet oder einen Unfall erleidet.
Im Inneren der Organe befindet sich ein eigener, faszinierender Kosmos – lebendige Maschinen, die ihren eigenen Rhythmus haben und in unserer großen Körperwelt hoch komplexe, für den gesamten Körper lebenswichtige Aufgaben übernehmen. Einige von ihnen kann man sogar getrennt vom Körper betrachten, sie könnten unter bestimmten Bedingungen in andere Körper transplantiert werden.


Bei den 11 Bilder der Arbeit „ORGANISMUS 2 / Animalis“ mit Details und Besonderheiten von jeweils einem inneren Organ des menschlichen Körpers, liegt der Fokus auf der Schönheit der inneren Maschinerie, zart und transparent. Zwischen runden, transparenten Scheiben hängen die organischen Formen im Raum und ermöglichen die Betrachtung von beiden Seiten und mit unterschiedlichen Akzenten je nach Lichteinfall. Die Arbeit beinhaltet Bilder von: Herz, Lunge, Leber, Galle, Magen, Bauchspeicheldrüse, Niere, Darm, Blase, Milz und Thymus.